=| Artikel |=

=| Login |=

Registrieren
Passwort vergessen?

Artikel

Borderlands 3 - Release:

Borderlands 3 - 2019 soweit!?

Bild Quelle: https://www.gamestar.de/artikel/borderlands-3-release-2019,3342382.html

Der Release von Borderlands 3 ist die große offene Frage nach der Ankündigung. Drei Indizien sprechen dafür, dass es schon dieses Jahr veröffentlicht wird.

Noch gibt es keinen offiziellen Release-Termin für Borderlands 3, aber wir gehen fest davon aus, dass Gearbox noch 2019 anpeilt. Warum? Weil der Entwickler selbst dafür gleich drei sehr starke Indizien geliefert hat!

  • Nummer eins: Bereits im Finanzreport von 2018 erklärte Publisher 2k, dass noch im kommenden Finanzjahr ein »heiß erwartetes Spiel« zu einer seiner »größten Marken« erscheinen wird. Der Publisher hat derzeit kein anderes angekündigtes Spiel in der Mache, auf das diese Beschreibung zutreffen würde. Nun könnte das immer noch auf einen Release 2020 hindeuten, denn das entsprechende Finanzjahr geht vom 1. April 2019 bis zum 31. März 2020. Aber das bringt uns zu...
  • Nummer zwei: Randy Pitchford verkündete im Reveal-Livestream, dass dieses Jahr »das Jahr von Borderlands« wird. Das deutet stark darauf hin, dass es dieses Jahr Schlag auf Schlag gehen und mit Borderlands 3 in einem großen Finale münden soll. Ohne ein vollwertiges neues Spiel könnte man 2019 gerade nach all der langen Wartezeit auf keinen Fall als das große Borderlands-Jahr bezeichnen.
  • Nummer drei: Was wir bislang vom Spiel gesehen haben, macht für eine erste Ankündigung einen enorm fortgeschrittenen Eindruck. Der erste Gameplay-Trailer zeigte bereits Ingame-Szenen verschiedener Klassen und auf verschiedenen Welten sowie eine ganze Reihe von Story-Cutscenes. Oft zwar nur in kurzen Einblicken, aber die Breite an Inhalten ist nicht die Norm für ein erstes Gameplay-Video.

Nun ist die Spiele-Entwicklung ein unberechenbares und schwieriges Feld, also könnte immer noch etwas dazwischenkommen - vielleicht plant Gearbox derzeit einen Release 2019, aber es ergeben sich auf der Zielgeraden noch Schwierigkeiten und Borderlands 3 wird doch noch verschoben. Bereits dieses Jahr erlebten wir einige prominente und überraschende Verschiebungen, etwa bei Anno 1800 und Total War: Three Kingdoms.

Der aktuelle Plan ist unserer Meinung nach jedoch recht eindeutig ein Release in diesem Jahr. Vermutlich werden wir bereits am 3. April mehr wissen, denn dann will Gearbox mehr über Borderlands 3 verraten. Bis dahin haben wir in unserer Preview zum Spiel alle bislang bekannten Infos zusammengefasst.

 

QUELLE: GameStar.de


IronMan   30. März 2019    12:45    Games    0    157



Streaming Dienst

Warner kündigt eigenen Streaming-Dienst für 2019 an.

Die Konkurrenz für Amazon und Netflix wächst: Nach Disney kündigt auch Warner einen eigenen Streaming-Dienst für 2019 an. Zugpferd sollen Serienhits wie Game of Thrones und Westworld werden - vom hauseigenen HBO-Sender.

Amazon und Netflix haben es bereits vor gemacht und mit ihren Streaming-Plattformen einen neuen und äußerst erfolgreichen Markt eröffnet, der nun Begehrlichkeiten bei den einzelnen Studios weckt. Disney entwickelt bereits einen eigenen Streaming-Dienst für nächstes Jahr, zu dem auch die Produktionen von Marvel und Star Wars gehören.

 

Nun plant Warner ebenfalls mit einem eigenen Streaming-Dienst und möchte bereits zeitnah zu Disney nächstes Jahr seine umfangreiche Film- und Serien-Produktionen selbst anbieten. Die DC Comic-Verfilmungen von Warner haben bereits im neuen kürzlich gestarteten Streaming-Dienst DC Universe ein neues Zuhause gefunden. Hier werden auch neue und eigens dafür gedrehte Produktionen angeboten, wie etwa die neue DC-Serie Titans.

Neuer Streaming-Dienst mit Game of Thrones und Westworld

Die vielen restlichen Produktionen, die unter dem Dach von WarnerMedia entstanden sind, sollen nun gebündelt im neuen Streaming-Dienst angeboten werden. Und das ist eine Menge, denn neben den zahlreichen Kinofilmen, gehören auch bekannte Serien-Produktionen, wie The Big Bang Theory.

Besonders die Serienhits vom hauseigenen Pay-TV-Sender HBO, wie Game of Thrones und Westworld, sollen als Zugpferd für den neuen Streaming-Dienst dienen, bestätigte WarnerMedia-CEO John Stankey bei der Ankündigung. Bislang lizenziert WarnerMedia seine eigenen Inhalte über externe Dienste, wie etwa Netflix oder hierzulande Sky. In Zukunft möchten sie den enormen Profit mit dem eigenen Streaming-Dienst selbst einstreichen.

Welche Auswirkungen die neuen Entwicklungen auch auf den deutschen TV-Markt hat, wird sich zeigen. Der DC Universe Streaming-Dienst ist bislang nur in den USA erhältlich, ob das auch für Disney und Warner gilt, steht noch aus.

Hintergrund für diese neue Entwicklung bei Warner ist auch die Übernahme des Medienkonzerns Time Warner durch den Telecomkonzern AT&T vor wenigen Monaten - für satte 80 Milliarden US-Dollar. Eine Klage der US-Regierung gegen diese Mega-Fusion ist vor Gericht bereits gescheitert, jedoch wurde inzwischen Berufung eingelegt. Dennoch zeigt AT&T sich zuversichtlich, dass die Fusion weiterhin genehmigt ist.

Quelle: GameStar.de


IronMan   13. Oktober 2018    09:22    Allgemein    0    334



Call of Duty: Black Ops 4

Season Pass: Preis & Inhalte stehen fest

Am 12. Oktober erscheint Call of Duty: Black Ops 4. Bei einigen Händlern ist nun auch der Seasonpass aufgetaucht: Für 50 Dollar bekommt ihr die DLC-Inhalte.

Die Inhalte und der Preis des Seasonpasses für Call of Duty: Black Ops 4 und Blackout sind jetzt bekannt.

In diesem Monat erscheint Call of Duty: Black Ops 4. Zusammen mit dem Release am 12. Oktober könnt ihr auch den Seasonpass erwerben. Dessen Inhalte und Preis sind jetzt bekannt.

Der so genannte »Black Ops Pass« kostet 49,99 Dollar und dürfte, wenn man Black Ops 3 als Beispiel heranzieht, bei uns 49,99 Euro kosten. Der Pass schaltet folgende Inhalte frei:

  • »Classified«-Zombie-Map zum Launch
  • Vier Bonus-Zombie-Maps
  • 12 Multiplayer-Karten
  • 4 exklusive Charaktere für den »Blackout«-Battle-Royale-Modus

Alles oder nichts

Die genannten Inhalte gibt es ausschließlich mit dem Kauf des Seasonpasses. Ihr könnt zum Beispiel die neuen Multiplayerkarten oder Blackout-Charaktere nicht einzeln kaufen.

Black Ops 4 wird, im Gegensatz zu den Vorgängern, auch keine traditionelle Singleplayerkampagne mehr haben. Stattdessen wollen Treyarch und Activision Blizzard den Fokus auf den Multiplayer stärken.

Auch kostenlose Erweiterungen geplant

Nach dem Release soll es stetig neue Inhalte für den Shooter geben. Besonderer Fokus ist dabei der neue Battle-Royale-Modus. Unter andere planen Treyarch Überarbeitungen der Karte und spezielle Modi mit Sonderregeln.

Aber auch abseits von Battle Royale hat das Studio schon Inhalte in Aussicht gestellt. Im November gibt es zum Beispiel die beliebte Karte Nuketown kostenlos für alle Spieler und Im Dezember folgt die neue »Specialist«-Klasse. Außerdem stehen limitierte Sonderevents auf dem Plan, bei denen ihr ebenfalls kostenlose Inhalte und Spielmodi bekommen werdet.

Quelle: GameStar.de


IronMan   06. Oktober 2018    11:51    Games    0    379



Partner
=LF= Teamspeak

Shoutbox
[FZ] Rebell:
17.07.2019 18:33
Moin 👀👀
IronMan:
16.07.2019 07:19
Moin allerseits
[FZ] Rebell:
14.07.2019 14:55
Moin 👀👀
Jack!:
13.07.2019 12:36
Danke gleichfalls
Schnitte:
13.07.2019 08:56
Schickes Weekend allen! ✌